Produktionsbericht zur Enterprise-Episode 3.23 „Countdown“

· Star Trek Enterprise
Autor

Die Spannung und Action steigerte sich in "Countdown" (Org. "Countdown"), der vorletzten Episode der 3. Staffel, zu einem aufregendem Ausbruch. Regie führte Robert Duncan McNeill.

Staffel 3, Episode 23: Countdown (Countdown)Ohne viel vorwegzunehmen … die Handlung führt den Kampf weiter, die Superwaffe der Xindi davon abzuhalten die Erde zu attackieren. In dieser Episode sind die Xindi soweit die Waffe scharf zu machen, trotz der gegensätzlichen Meinungen innerhalb ihrer eigenen Reihen. Diese andersdenkenden Parteien stimmen zu, Captain Archers Crew dabei zu helfen, den "Countdown" vor seiner Vollendung zu stoppen … aber nur unter Bedingungen.

Das Drehbuch zu dieser Episode stammt aus der Feder von André Bormanis und Chris Black.

Staffel 3, Episode 23: Countdown (Countdown)Die Produktion dieser Episode hatte für die Hauptdreharbeiten einen der seltenen 8-Tage-Drehpläne (im Gegensatz zu den üblichen sieben), und selbst davon galt es viel unterzubringen. Ein großer Teil der Action – welche an zwei Tagen gedreht wurde – spielt sich auf einem Schiff der Xindi-Reptilien ab, in besonderen Sets für die Brücke, Gefängnis und Korridoren. Nahezu ein voller Tag wurde in der Kulisse verbracht, die das Innere der Waffe darstellt. Gedreht wurde auch in Kulissen, die eines der Insektoidenschiffe und eines der Aquatiker darstellte, obwohl diese Szenen erst in der Nachbearbeitung fertiggestellt werden.

Staffel 3, Episode 23: Countdown (Countdown)Von den bestehenden Schiffskulissen der Enterprise NX-01 wurde in dem Kommandozentrum, der Waffenkammer, dem Maschinenraum, der Krankenstation und dem Speisesaal des Captain gedreht. Dazu kamen ein umfassender Gebrauch des Brückensets, wo man noch immer nicht dem Rauch und dem Qualm entkommen konnte, der seit einigen Episoden das Brückenbild beherrscht. Zu den Sets, die je nach Episoden gebraucht werden, gehörten diesmal die wiederverwendeten Sets von Degra's Schiff und die "avianische Residenz", die man in "Der Rat" (Org. "The Council") zum ersten Mal sehen konnte. Ein sehr weißes und helles Set, das "Transdimensionale Gebiet", wurde für einen Tag aufgebaut, um Szenen für "Der Rat" (Org. "The Council") und "Countdown" (Org. "Countdown") zu drehen. Auf dem Set waren die drei Darstellerinnen der "Sphärenbauer", Josette DiCarlo, Mary Mara und Ruth Williamson anwesend.

Der Rest der Gaststars in "Countdown" (Org. "Countdown") bestand aus den wiederkehrenden Xindi-Charakteren aus früheren Episoden zusammen mit Steven Culp als "Major Hayes" und einigen Schauspielern, die nur einen Tag anwesend waren. Viele der wiederkehrenden Stuntleute – die normalerweise nicht genannt werden – kehrten ebenfalls auf das Set zurück und wurden von Vince Deadrick, Jr. durch die Episode geleitet. Darunter waren u.a. Dorenda Moore, Paul Sklar, Kevin Derr und Michael O'Laskey in ihren Rollen als Stunt-MACOs. Ian Eyre, Jacob Chambers und Joey Anaya spielten Stunt-Reptilien. Alex Chansky sprang als Stunt-Double für Steven Culp als "Major Hayes" ein und Diana Inosanto spielte einige Szenen für Linda Park.

Staffel 3, Episode 23: Countdown (Countdown)Obwohl die Hauptdreharbeiten am Donnerstag, den 4. März 2004 beendet wurden, übernahm wie immer die B-Unit einige Szenen, die am Montag, den 8. März gedreht wurden – immer noch unter der Regie von McNeill. Der Visual Effects Supervisor Dan Curry stieg an diesem Tag ebenfalls in die Fußstapfen des Regisseurs, um zusätzliches Material für die Episode "E²" (Org. "E²") zu drehen. Dies alles passierte gleich neben der Produktion zum Staffelfinale, "Stunde Null" (Org. "Zero Hour"), unter der Regie von Allan Kroeker.

Staffel 3, Episode 23: Countdown (Countdown)Diese Episode stellte das erste Mal das, dass McNeill für eine zweite Regiearbeit innerhalb einer Staffel zurückkehrte. Er führte zuletzt die Regie in dieser Staffel bei "Dämmerung" (Org. "Twilight"). In der ersten Staffel führte er bei "Der Kalte Krieg" (Org. "Cold Front") und in der zweiten bei "The Breach" Regie. "Countdown" (Org. "Countdown") bildet übrigens die erste Zusammenarbeit zwischen den Autoren Bormanis und Black. Bormanis war zuletzt Co-Autor bei "Brutstätte" (Org. "Hatchery") und schrieb davor das Drehbuch zu "Transformation" (Org. "Extinction"). Black schrieb "Auf ärztliche Anweisung" (Org. "Doctor's Order") und war Co-Autor bei "Die Vergessenen" (Org. "The Forgotten") sowie einigen anderen in dieser Staffel.

Dir gefällt dieser Beitrag? Dann teile ihn doch mit deinen Freunden