1.12 Helden und Dämonen
Heroes and Demons

voy1x12Harry Kim verschwindet während einer Holodecksimulation eines alten Gedichtes: Beowulf. Bei dem Versuch seinen Aufenthaltsort zu finden, verliert sich auch die Spur von Chakotay und Tuvok. Das einzige Mannschaftsmitglied, das sich offensichtlich dem Monster, Grendel, stellen kann ist der holografische Doktor. So wird er ausgerüstet für seine erste "Außenmission" …

Fakten

  • Erstausstrahlung USA: 24.04.1995
  • Erstausstrahlung BRD: 30.08.1996
  • Produktionsnummer: 112
  • Story:
  • Drehbuch: Naren Shankar
  • Musik:
  • Regie: Les Landau  
  • Sternzeit: 48693.2
  • Jahr: 2371

Hauptdarsteller

  • Kate Mulgrew als Captain Kathryn Janeway
  • Robert Beltran als Commander Chakotay
  • Tim Russ als Lieutenant Tuvok
  • Robert Duncan McNeill als Lieutenant Thomas Eugene Paris
  • Garrett Wang als Fähnrich Harry Kim
  • Roxann Biggs-Dawson als Lieutenant B'Elanna Torres
  • Robert Picardo als MHN
  • Ethan Phillips als Neelix
  • Jennifer Lien als Kes

Gastdarsteller

Wissenswertes

  • Emmy-Nominierung 1995 für "Outstanding Individual Achievement in Cinematography for a Series"
  • Die Passagen, die aus dem "Beowolf" zitiert wurden, stammen aus der 1966'er Englischen übersetzung von Professor M.H. Abrams, basierend auf F. Klaeber's dritter Ausgabe von 1950.

Weitere Auftritte der Gastdarsteller

Michael Keenan
TNG 7x14 "Ronin" - Gouverneur Maturin
DS9 6x09 "Statistische Wahrscheinlichkeiten" - Patrick
DS9 7x05 "Sarina" - Patrick
Christopher Neame
ENT 4x01 "Sturmfront" - deutscher General
ENT 4x02 "Sturmfront, Teil 2" - deutscher General

Zusammenfassung

Als sich die Voyager einem Protostern nähert, gibt Kathryn den Befehl einen Teil der photonischen Energie an Bord zu beamen, um sie für eine eventuelle Nutzung in den Schiffssystemen zu untersuchen. Nach einem kleinen Fehler korrigiert B'Elanna einen Bruch im Eindämmungsfeld des Transporters und beamt die Protomaterie in Eindämmungsbehälter. Als sie Harry über ihren Kommunikator ruft, damit er ihr bei der Untersuchung der Protomaterie behilflich ist, erhält sie keine Antwort von ihm. Auch der Computer kann ihn auf der Voyager nicht lokalisieren.
Harrys letzte bekannte Position war auf einem der Holodecks, weshalb sich Tuvok und Chakotay dorthin begeben, um nach Hinweisen seines Verbleibens zu suchen. Das Holoprogramm von Harry ist immer noch aktiv; es handelt sich dabei um einen alten englisches Mythos, der Sage von Beowulf. Mit den Charakteren des Mythos konfrontiert, müssen auch sie gegen Grendel kämpfen und … verschwinden ebenfalls.

Um nicht noch weitere "reale" Besatzungsmitglieder zu verlieren, schickt Kathryn den Doktor auf das Holodeck, um das Mysterium um ihre verschwundenen Crewman zu entwirren, sozusagen die erste Aussenmission des Doktors. Obwohl der Doktor ein großes Selbstbewußtsein zeigt, bringt ihn Kes dazu zuzugeben, dass er doch unsicher ist, baut sein Ego dann aber doch noch auf. Sie macht ihm den Vorschlag, sich selbst doch endlich einen Namen zu geben, da er in der Simulation doch schlecht als "Doktor" auftreten kann. Der Doc nimmt diesen Vorschlag gerne an und nennt sich selbst "Schweitzer". In der Simulation kann sich der Doktor schnell an die Handlung anpassen, nur gegenüber den romantischen Anwandlungen eines weiblichen Holocharakters, Freya, fühlt er sich etwas unbehaglich. Freya stirbt schließlich in seinen Armen durch einen Schwerthieb, der seine Person hätte treffen sollen. Da beide Personen "nur" Hologramme sind, ist er von ihren letzten Worten sichtlich bewegt: Seinem Namen.

Der Doktor startet noch einen weiteren Versuch, die vermißten Besatzungsmitglieder zu finden, und entdeckt eine außerirdische Lebensform, welche in den Energieproben von B'Elanna gefangen war, und durch den Bruch im Eindämmungsfeld entkommen konnte, nur um sich schließlich auf dem Holodeck wieder zu finden. Auf dem Holodeck nahm die Lebensform die Rolle des Monsters Grendel an, und verwandelte die gegen ihn kämpfenden Besatzungsmitglieder in reine Energie. Der Doktor teilt seine Erkenntnisse Kathryn mit, worauf diese die Energie wieder zurückbeamen läßt. Als die letzte Lebensform das Schiff verlassen hat, erscheinen die vermißten Crewman wieder auf dem Holodeck. Der Doktor beschließt seinen Namen nicht weiter zu behalten, da es das letzte Wort von Freya war.

Fehler

  • Die Lebensform fliegt im Schiff durch alles hindurch, wobei nichts beschädigt wird. Wieso wird dann aber letztlich die Hülle von ihr beschädigt?
Dir gefällt dieser Beitrag? Dann teile ihn doch mit deinen Freunden
Dieser Beitrag wurde unter Guide Voyager veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.