2.01 Die 37er
The 37’s

voy2x01Captain Janeway und ihre Crew lösen ein 400 Jahre altes Rätsel, das ihnen in Form eines 1936'er Ford Lastwagens begegnet, der durch den Weltraum schwebt. Auf der Suche nach Antworten stehen sie der wohl schwierigsten Entscheidung gegenüber, die sie auf ihrer bisherigen Reise zu treffen hatten.

Fakten

  • Erstausstrahlung USA: 28.08.1995
  • Erstausstrahlung BRD: 25.10.1996
  • Produktionsnummer: 120
  • Story:
  • Drehbuch: Jeri Taylor & Brannon Braga
  • Musik:
  • Regie: James Conway  
  • Sternzeit: 48975.1
  • Jahr: 2372

Hauptdarsteller

  • Kate Mulgrew als Captain Kathryn Janeway
  • Robert Beltran als Commander Chakotay
  • Tim Russ als Lieutenant Tuvok
  • Robert Duncan McNeill als Lieutenant Thomas Eugene Paris
  • Garrett Wang als Fähnrich Harry Kim
  • Roxann Biggs-Dawson als Lieutenant B'Elanna Torres
  • Robert Picardo als MHN
  • Ethan Phillips als Neelix
  • Jennifer Lien als Kes

Gastdarsteller

Wissenswertes

  • Die Voyager landet erstmalig auf einem Planeten.
  • David Graf verstarb am 7. April 2001 an Herzstillstand.

Weitere Auftritte der Gastdarsteller

David Graf
DS9 5×21 "Martoks Ehre" – Leskit

Zusammenfassung

Erstaunen macht sich an Bord der Voyager breit, als man einen Truck von der Erde im Weltraum treibend findet. Das Fahrzeug wird an Bord des Föderationsschiffes gebeamt und untersucht. Tom, der ein Faible für das 20. Jahrhundert der Erdgeschichte hat, schaltet das Radio des Trucks an und man empfängt ein Signal, einen alten Morsecode der Erde, SOS. Kathryn entscheidet sich dafür, dass Signal zu seinem Ausgangspunkt zurück zu verfolgen. Das Signal führt sie zu einem Planeten der M-Klasse, in dessen oberen Atmosphärenregionen sich schwere Interferenzen befinden, welche das Beamen unmöglich machen. Auch die Landung mit einem Shuttle wäre ein zu großes Risiko. Kathryn entscheidet sich deswegen dafür, die Voyager auf dem Planeten zu landen.
Auf dem Planeten macht sich ein Aussenteam bestehend aus Kathryn, Tuvok und Harry auf die Suche nach dem Ausgangspunkt des Signals, während Chakotay und B'Elanna eine Energiesignatur überprüfen wollen, welche man mit den Schiffssensoren registriert hatte. Der Ausgangspunkt des Notsignals ist schnell gefunden; es handelt sich um ein altes Propellerflugzeug, welches mit einer auf Fusion basierenden Energiequelle ausgestattet wurde und dadurch über hunderte von Jahren den Morsecode senden konnte. Auch die Quelle der Energiesignatur konnte derweil von Chakotay und B'Elanna ausfindig gemacht werden. Die Signatur scheint aus einer alten Mine zu kommen, welche Tuvok aber nicht ohne weitere Sicherung betreten möchte. In hundert Meter Tiefe betritt das Aussenteam schließlich eine große Kammer, in der sich acht Erdlinge in Cryostasiskammern befinden. Kathryn wischt die Staubschicht von einer der Kammern und erkennt die sich darin befindliche Person: Es handelt sich um Amelia Earhart, einer der ersten Pilotinnen der Erde, die 1937 bei einem Flug im pazifischen Raum zusammen mit ihrem Navigator verschwand.

Das Außenteam stellt sich natürlich die Frage, wie alle diese Menschen hierher in den Deltaquadranten gelangten und wer dafür verantwortlich ist. Man beschließt die in Stasis liegenden Körper aufzuwecken, um ein paar Anworten zu erhalten. Gleichzeitig werden sie wiederbelebt. Umgeben von fremden Personen in einer fremden Umgebung sind die soeben erweckten Personen erst einmal verwirrt. Vor allem weil jeder den Anderen versteht, was gerade einen japanischen Offizier sehr verwundert. Kathryn erzählt ihnen wer und wo sie sind, was verständlicherweise auf Ungläubigkeit stößt. Noonan, der Navigator von Earhart zieht eine Waffe, eine alte Pistole, und verlangt den Präsidenten der USA zu sprechen, worauf Tuvok, der das Gespräch von der Brücke der Voyager beobachtet hat, das gesamte Sicherheitspersonal des Schiffes mobilisiert.

Nach einer längeren Unterhaltung kann Kathryn das Vertrauen von Amelia Earhart gewinnen, welche Noonan kurzer Hand den Revolver wegnimmt. Um dieses Vertrauen zu festigen, möchte Kathryn der Gruppe die Voyager zeigen. Am Ausgang des Minenkomplexes angekommen, wird das Feuer auf das Aussenteam und ihre Begleiter eröffnet, wobei Noonan getroffen wird. Kathryn kann einen der drei Angreifer außer Gefecht setzen, worauf sich die beiden Anderen ergeben. Es handelt sich aber nicht um eine außerirdische Spezies sondern ebenfalls um Menschen, welche die Besatzung der Voyager für Ausserirdische hielten.

Die Verletzungen von Noonan können vom Doktor ohne weiteren Aufwand geheilt werden. Eine Unterredung mit einem der Angreifer ergibt, dass die Besatzung der Voyager in die Grabstätte der "37er" eingedrungen ist und das Radiosignal gestört hat. Diese "37er" sind die Vorfahren der Planetenbevölkerung, und wurden von den Briori auf den Planeten gebracht, um hier Sklavenarbeit zu verrichten. Nach einer gewissen Weile kam es zu einem Aufstand unter den Sklaven, welche die Briori umbrachten, ihre Raumschiffe zerstörten und sich ihre Technologie und Waffen aneigneten. Aus den ehemals dreihundert Sklaven hat sich seitdem eine Population von 100.000 Menschen entwickelt.

Angesichts der Leistung, welche die Menschen auf diesem Planeten erbracht haben, stellt sich für Kathryn die Frage, ob sie ihre Reise nach Hause nicht beenden und sich hier niederlassen sollten. Nach einem Gespräch mit Chakotay entscheidet sie sich aber doch dafür, die Reise Richtung Alphaquadrant wieder aufzunehmen. Sie überläßt der Besatzung aber die Entscheidung, ob sie an Bord der Voyager oder auf dem Planeten der 37er bleiben möchten. Die gesamte Mannschaft entscheidet sich schließlich dafür, die Reise zu ihrer Heimat fortzusetzen.

Fehler

  • Das Namensschild von Earhart ist deutlich zu lesen. Trotzdem muss es Janeway Buchstaben für Buchstaben vorlesen. Sie sollte sich wohl mal wieder beim Doc zu einem Routinecheck melden!
  • Wieso trägt Noonan eigentlich einen Anzug? Er war Navigator in einem Flugzeug, wo diese Kleidung wohl nicht sehr zweckmässig ist.
  • SYNCHROBUG: Der böse "junivörsel translähtar" kommt zu Einsatz. Leute, das ist ein Universalübersetzer!
Dir gefällt dieser Beitrag? Dann teile ihn doch mit deinen Freunden
Dieser Beitrag wurde unter Guide Voyager veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.