2.02 Der Namenlose
Initiations

voy2x02Während Chakotay das Pakra, eine Zeremonie zu Ehren seines Vaters durchführt, gerät sein Shuttle versehentlich in das Hoheitsgebiet der Kazon. Ein junger Kazon, der verzweifelt auf seine Chance wartet, will den Sternenflottenoffizier töten, um endlich einen Kriegernamen zu erhalten. Doch er weiß genau, sollte er versagen, wird dies auch seinen Tod bedeuten.

Fakten

  • Erstausstrahlung USA: 04.09.1995
  • Erstausstrahlung BRD: 01.11.1996
  • Produktionsnummer: 121
  • Story:
  • Drehbuch: Kenneth Biller
  • Musik:
  • Regie: Winrich Kolbe  
  • Sternzeit: 49005.3
  • Jahr: 2372

Hauptdarsteller

  • Kate Mulgrew als Captain Kathryn Janeway
  • Robert Beltran als Commander Chakotay
  • Tim Russ als Lieutenant Tuvok
  • Robert Duncan McNeill als Lieutenant Thomas Eugene Paris
  • Garrett Wang als Fähnrich Harry Kim
  • Roxann Biggs-Dawson als Lieutenant B'Elanna Torres
  • Robert Picardo als MHN
  • Ethan Phillips als Neelix
  • Jennifer Lien als Kes

Gastdarsteller

Weitere Auftritte der Gastdarsteller

Aron Eisenberg
"Star Trek: Deep Space Nine" – Nog

Patrick Kilpatrick
DS9 7.08 "Die Belagerung von AR-558" - Reese
VOY 2.02 "Der Namenlose" - Razik
VOY 7.03 "Das Rennen" - Assan

Tim de Zarn
TNG 6x18 "In der Hand von Terroristen" - Satler
DS9 6x17 "Tiefes Unrecht" - Halb
VOY 2x02 "Der Namenlose" - Haliz

Zusammenfassung

Chakotay ist mit einem Shuttle von der USS Voyager abgeflogen, um das Pakra-Ritual durchzuführen, ein Ritual zum Gedenken an seinen Vater. Aus Unachtsamkeit fliegt er in das Gebiet der Kazon-Ogla und sieht sich dem Angriff eines Kriegsschiffes der Kazon ausgesetzt. An Bord der Kriegsschiffes befindet sich ein junger Kazon, der sich durch die Tötung von Chakotay seinen Namen verdienen möchte. Auf Grund seiner Erfahrung in Weltraumschlachten kann Chakotay den jungen Kazon ausmanövrieren und sein Schiff zerstören, nicht jedoch ohne ihn vorher an Bord seines eigenen Schiffes gebeamt zu haben. Der Name des jungen Kazon ist Kar, der seinen Kriegernamen mit Chakotays Tötung erhalten wollte.
Chakotay möchte Kar einem weiteren sich nähernden Kriegsschiff der Kazon übergeben, welches zur Untersuchung der Explosion entsendet wurde. Sein Shuttle wird allerdings von den Kazon mit einem Traktorstrahl erfaßt und geentert. Die Kazon werden angeführt von Razik und Haliz, durch die Chakotay lernt, dass Kar, nachdem er in seiner ersten Mission versagt und dadurch keinen Kriegernamen erhält, damit sein Todesurteil unterschrieben hat. Sterben soll er allerdings durch die Hand von Chakotay. Chakotay hat nicht die Absicht den jungen Kazon zu töten und flieht mit ihm zusammen in einem Shuttle auf einen nahen Mond. Was er aber nicht wissen konnte ist, dass sich auf dem Mond, Tarok, ein geheimes Trainingslager der Kazon befindet.

Chakotay möchte dem jungen Kazon, den er mittlerweile besser kennengelernt hat, helfen, seinen Kriegernamen zu erhalten. Kar soll ihn vor seinen Augen erschießen, wenn sie von den Kazon gefunden wurden. Auch zur Voyager konnte Chakotay in der Zwischenzeit Kontakt aufnehmen, und das Föderationsschiff ist am Ort des Geschehens eingetroffen. Nachdem Kar ihn erschossen hätte, könnte er innerhalb weniger Minuten an Bord des Schiffes wiederbelebt werden. Sein Plan scheint aufzugehen, als sie von den Kazon in einer Höhle gefunden werden. Kar eröffnet das Feuer und erschießt … den Kazon, der ihn zuvor auf dem Schiff beleidigt hatte, indem er ihn einen caloganischen Hund nannte und töten wollte. Durch diese Aktion hat Kar sich das Anrecht auf einen Kriegernamen verdient.

Fehler

  • Chakotays Shuttle hält bei mehreren Phasertreffern und sogar zwei Treffern mit Torpedos doch ziemlich viel aus.
  • Im Gegensatz dazu verträgt das Kazon-Shuttle überhaupt nichts.
  • Als das Shuttle explodiert kann man plötzlich die Sterne nicht mehr sehen.
  • Chakotay befiehlt auf der Flucht das Ausweichmanöver Omega Eins. Das Shuttle fliegt aber geradeaus weiter. Komisches Ausweichmanöver!
  • Chakotay läßt seinen Tricorder eine lange Zeit offen und aktiviert herumliegen. Laut Technical Manual schaltet ein Tricorder aber nach zehn Minuten Nicht-Benutzen automatisch auf Stand-by. Dieser Tricorder war aber voll aktiv und gab sogar die typischen Geräusche von sich.
  • Als Chakotay und Kar über Chakotays Uniform reden, legt Kar seinen rechten Arm auf sein rechtes Knie. In den Szenen, in denen er von hinten zu sehen ist, liegt sein Arm jedoch auf seinem Stiefel. Wenn die Szenen wechseln, springt sein Arm nun immer auf und ab.
  • Als das Außenteam auf dem Planeten in der grünen Energiekapsel gefangen ist, machen sie keinen Versuch, sich zu befreien. In jeder anderen Situation, die wir bisher gesehen haben, berührte irgend jemand das Kraftfeld und bekam einen mehr oder weniger starken elektrischen Schlag!
Dir gefällt dieser Beitrag? Dann teile ihn doch mit deinen Freunden
Dieser Beitrag wurde unter Guide Voyager veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.