5.04 – Das Recht auf Leben
Silicon Avatar

· Guide The Next Generation
Autor

Staffel 5, Episode 4: Das Recht auf Leben (Silicon Avatar)Ein rätselhaftes Kristallwesen attackiert die Kolonisten auf Melona IV. Ein Außenteam der Enterprise wird auf den verwüsteten Planeten gebeamt. Schon nach kurzer Zeit entdecken sie Kolonisten, die den Angriff unbeschadet überlebt haben. Zusammen suchen sie Zuflucht in einer Höhle. Der Außentrupp und die überlebenden Siedler werden an Bord gebeamt. Captain Picard und seine Crew nehmen die Verfolgung der gefährlichen Lebensform auf. Die Wissenschaftlerin Dr. Marr wird ihnen von der Sternenflotte unterstützend zur Seite gestellt, doch sie ahnen nicht, dass die Forscherin in Wahrheit ganz andere Pläne hat…

Fakten

  • Erstausstrahlung USA: 14.10.1991
  • Erstausstrahlung BRD: 31.03.1994
  • Produktionsnummer: 204
  • Story: Lawrence V. Conley
  • Drehbuch: Jeri Taylor
  • Musik:
  • Regie: Cliff Bole
  • Sternzeit: 45122.3

Hauptdarsteller

[scg_html_tng_cast_7]

Gastdarsteller

Wissenswertes

  • Randy James, Jason Marsden und Tim McCormack werden in den Credits nicht aufgeführt.

Weitere Auftritte der Gastdarsteller

[scg_html_susan-diol][scg_html_jason-marsden][scg_html_tim-mccormack]

Zusammenfassung

Während Riker, Data und Dr. Crusher Vermessungen in der Föderationskolonie Melona IV durchführen, werden sie plötzlich durch das Erscheinen einer massiven kristallinen Struktur unterbrochen, welche Kurs auf den Planeten gesetzt hat. Riker erkennt das Kristallwesen sofort, und man beginnt umgehend die Kolonisten zu deren Schutz in eine Höhle zu verfrachten. Als das Kristallwesen den Planeten erreicht, beginnt es sofort mit der Zerstörung der Vegatation, und auch zwei Kolonisten werden zu seinem Opfer. Durch die Zusammensetzung des Höhlengesteins hat man zumindest Schutz vor dem Kristallwesen, jedoch sind die Luftvorräte begrenzt, und eben jene Zusammensetzung macht eine Kommunikation mit der Enterprise unmöglich.

Eben jene Enterprise ist auch nicht im Orbit, sondern Stunden von Melona IV entfernt. Als man keinen Kontakt zum Aussenteam herzustellen vermag, und auch noch atmosphärischen Störungen mit den Sensoren entdeckt, lässt Picard einen Kurs auf die Kolonie setzen, zuerst Warp 8, nach einer Weile geht es mit Warp 9 in Richtung der Kolonie.

Den Leuten in der Höhle geht langsam der Sauerstoff zu neige, die Ersten sind bereits bewusstlos. Da man aber schon eine ganze Weile nichts mehr von dem Kristallwesen gehört hat, muss eine Entscheidung getroffen werden: Weiterhin in der Höhle bleiben, oder sich nach draussen begeben. Plötzlich wird jedoch der Eingang von einem Aussenteam der Enterprise geöffnet, und man kann das ganze Ausmaß der Verwüstung sehen; Melona IV ist zu einer Steinwüste geworden, jedwedes tierischen und pflanzliche Leben wurde ausradiert.

Das Aussenteam und die Kolonisten werden an Bord der Enterprise gebracht, wo sie mit dem Wissenschaftler Kila Marr zusammen treffen, die ihr Leben land das Kristallwesen studiert hat. Picard möchte, dass Data mit Kila Marr zusammen arbeitet, was Diese jedoch entschieden ablehnt. Sie konnte feststellen, dass es sich hier um das gleiche Kristallwesen handelt, welches bereits die Kolonie auf Omicron Theta zerstört hatte, wo Data erschaffen wurde, und wo auch sein Bruder Lore ein Bündnis mit dem Kristallwesen eingegangen war. Picard akzeptiert dies jedoch nicht.

Als die beiden ungewollten Partner später ihre Untersuchung auf dem Planeten beginne, beschuldigt Kila Data offen der Zusammenarbeit mit dem Kristallwesen, was dieser jedoch negiert, da seine Programmierung eine solche Kollaboration überhaupt nicht zulassen würde. Dort erfährt er dann auch, dass Kilas Sohn unter den Getöteten auf Omicron Theta ist.

Zurück auf der Enterprise findet Data heraus wie man das Wesen orten kann, was Kila ein wenig milder ihm gegenüber stimmt. Auf Grund dieser Daten kann man zwei mögliche Ziele des Kristallwesens ermitteln, und Picard lässt Kurs zu einem der Ziele setzen. Kira will das Kristallwesen mit allen Mitteln zerstören, was Picard allerdings missfällt; Er möchte lieber versuchen mit dem Wesen zu kommunizieren.

Eine weitere Unterhaltung zwischen Data und Kila wird jäh durch Riker unterbrochen, der die Beiden auf die Brücke beordert. Ein Notruf des Transporters Kallisko wurde von der Enterprise entfangen. Der Frachter wird von dem Kristallwesen angegriffen, und hilflos muss die Besatzung der Enterprise sich dessen Zerstörung mit anhören. Picard lässt Kurs auf das Schiff setzen, und ein Aussenteam an Bord bringen, nachdem der Frachter erreicht wurde. Keines der Besatzungsmitglieder hat überlebt, und selbst Riker muss sich nun fragen, ob man das Kristallwesen doch nicht besser vernichten sollte, doch Picard hält an seinen Prinzipien fest.

Mit einem Gravitationsimpuls kann man das Wesen schliesslich zur Enterprise locken, und nach einigen gescheiterten Versuchen gelingt tatsächlich ein Kommunikationsansatz. Allerdings hat Kila eigene Pläne. Sie sendet eine Reihe von Gravitationsimpulsen zu dem Wesen, welches sich dadurch zusehends destabilisiert. Weder Data nach LaForge können den Gravitationsimpuls stoppen, da er von Kila verschlüsselt wurde. Letztendlich wird das Kristallwesen zerstört.

Picard lässt Kila unter Arrest stellen. Data eskotiert sie zu ihrem Quartier und sagt zu ihr, dass ihr Sohn ihre Entscheidung sicher nicht gebilligt hätte, da er sein Leben lang sehr stolz auf die Arbeit seiner Mutter war, welche sie nun zerstört hat.

Fehler

  • Bei einem Scan der Höhle hält Kila Marr den Trikorder falsch herum.
  • Als Riker den Bereitschaftsraum des Captains verlassen will, öffnet sich die Tür nicht. Als ob die Tür in dem Moment wusste, dass Picard noch mit Riker reden wollte.
Dir gefällt dieser Beitrag? Dann teile ihn doch mit deinen Freunden