1.01/1.02 Der Fürsorger
Caretaker

· Guide Voyager
Autor

voy1x01-1x02Als ein Maquis-Schiff unerklärlicherweise in den Badlands verschwindet, während dort Plasmastürme toben, wird die U.S.S. Voyager entsandt, der Sache nachzugehen. Um die Mission zu unterstützen, rekrutiert Captain Kathryn Janeway einen abtrünnigen Sternenflottenoffizier, der bereits als Söldner für den Maquis gearbeitet hat. Während der Suche an der letzten bekannten Position des Maquis-Schiffes erfaßt eine ungeheure Energiewelle die Voyager und schleudert sie 70.000 Lichtjahre von Zuhause weg. In diesem bisher unerforschten Quadranten der Galaxis wird die Crew in ein jahrhundertealtes Umweltproblem auf einer in der Nähe liegenden bewohnten Welt verwickelt.

Fakten

  • Erstausstrahlung USA: 16.01.1995
  • Erstausstrahlung BRD: 21.06.1996
  • Produktionsnummer: 101/102
  • Story: Rick Berman, Michael Piller & Jeri Taylor
  • Drehbuch: Michael Piller & Jeri Taylor
  • Musik:
  • Regie: Winrich Kolbe  
  • Sternzeit: 48315.6
  • Jahr: 2371

Hauptdarsteller

[scg_html_voy_cast_s01]

Gastdarsteller

Wissenswertes

  • Emmy-Nominierung 1995 für "Outstanding Individual Achievement in Costume Design" 
  • Emmy-Nominierung 1995 für "Outstanding Individual Achievement in Hairstyling"
  • Der Bühnenaufbau der Voyager kostete $2.6 Millionen US-Dollar
  • Der Vorspann wurde komplett im Computer hergestellt, wofür die Firma "Santa Barbara Studios" verantwortlich war.

Weitere Auftritte der Gastdarsteller

Bruce French
TNG 4×21 "Das Standgericht" – Sabin Genestra
VOY 1×01/1×02 "Der Fürsorger" – Ocampa-Doktor
ENT 1×07 "Doppeltes Spiel" – vulkanischer Ältester
ST09 "Star Trek: Der Aufstand" – Son'a-Offizier
Scott Jaeck
TNG 5×25 "Das zweite Leben" – Administrator
[scg_html_scott-macdonald]
Jeff McCarthy
TNG 3×11 "Die Verfemten" – Roga Danar
Jennifer [S.] Parsons
DS9 5×22 "Kinder der Zeit" – Miranda O'Brien
[scg_html_richard-poe]
[scg_html_david-selburg]
Marc Allen Shepherd
"Star Trek: Deep Space Nine" – Morn
[scg_html_armin-shimerman]
[scg_html_tarik-ergin]
[scg_html_joshclark]

Zusammenfassung

Im 24. Jahrhundert kämpft eine abtrünnige Truppe von Freiheitskämpfern, genannt die Maquis, gegen die cardassianische Herrschaft in einem Teil des Alphaquadranten. Als eines ihrer Schiffe mit einem Agenten der Sternenflotte an Bord in den "Badlands" verschwindet, entsendet man das Raumschiff USS Voyager, um sie zu finden. Der Captain der USS Voyager, Kathryn Janeway, rekrutiert dazu einen ehemaligen Angehörigen der Sternenflotte, Tom Paris, um sie bei der Mission zu unterstützen. Bevor die USS Voyager die Raumstation Deep Space Nine verläßt, rettet Tom Paris den Neuling Harry Kim vor Quarks Verkaufskünsten. Die Zwei werden Freunde, obwohl man Harry vor Tom warnt, welcher am Tod von mehreren Sternenflottenangehörigen Schuld ist, und diese Schuld bestritten hatte. Kurz nachdem Kathryn mit ihrem Verlobten Mark ein Gespräch über ihre schwangere Hündin geführt hat, trifft die USS Voyager in den "Badlands" auf ein bizarres Phänomen, welches das Schiff auf eine Position in den Deltaquadranten führt, 70.000 Lichtjahre vom Raum der Föderation entfernt.
Der Transport in den Deltaquadranten fordert seine Opfer: Der erste Offizier Cavit, Steuermann Stadi und einige Andere überleben den Transport nicht. Auch der Chefingenieur und der Doktor der Voyager sterben. Nachdem der Doktor verstorben ist, erscheint ein medizinisches Notfallhologramm, welches sich ab jetzt um die Besatzung kümmern wird. Die Überlebenden auf der Voyager erkennen, dass das Maquisschiff, welches sie in den "Badlands" gesucht hatten, ebenfalls mit in den Deltaquadranten gezogen wurde. Der Verursacher dieses Phänomens, welches die beiden Schiffe soweit von ihrer Heimat entfernte, ist Mitglied einer außerirdischen Rasse, den Nacene, und beschützt das Volk der Ocampa als ihr Fürsorger.

Der Fürsorger kümmert sich um die Spezies der Ocampa und ihre Heimatwelt, seitdem seine Spezies bei Experimenten die Atmosphäre des Planeten zerstörte. Der Fürsorger fühlt seinen eigenen Tod nahen und holt deswegen andere Spezies in seine Raumstation, um sie auf eine kompatible DNA zu testen. Er ist auf der Suche nach einem Nachfolger für sich selbst, der die Ocampa nach seinem Tod beschützen wird. Der Fürsorger entführt die beiden Besatzungen von ihren Schiffen und untersucht sie. Nach drei Tagen sind alle außer Harry Kim und B'Elanna Torres, einem menschlich- klingonischen Mischling, wieder zurück auf ihren Schiffen. Um ihre verschwundenen Kameraden zu retten, schließen sich beide Besatzungen zusammen. Die beiden Besatzungen treffen auf den Talaxianer Neelix sowie seine Geliebte Kes, einer Ocampa, die vom Leben mehr erwartete, als ein Leben unter der Planetenoberfläche. Die Beiden schließen sich der Voyager an.

Auf dem Planeten der Ocampa trifft die Föderationscrew auf eine weitere Spezies des Deltaquadranten, die Kazon, welche die Energie und die Ressourcen begehren, welche der Fürsorger den Ocampa spendet. Um die Ocampa vor den Kazon zu schützen, zerstört Kathryn Janeway die Raumstation des Fürsorgers, welche die Kazon nach dessen Tod für sich beanspruchen. Durch die Zerstörung der Station nimmt sie sich und ihrer Crew aber die beste, und vielleicht einzige Möglichkeit, jemals wieder in ihre Heimat zurück zu kommen. Die Kazon attackieren die USS Voyager, nachdem man ihnen ihr Ziel vorenthalten hat, und nur durch eine Kamikazeaktion des Maquis Chakotay, der mit seinem Schiff das Mutterschiff der Kazon rammt, kann die Voyager vor der Zerstörung bewahrt werden.

Chakotay stimmt dem Vorschlag von Captain Janeway zu, die Maquis in die Sternenflotte zu integrieren, um gemeinsam einen Weg nach Hause zu finden. Neelix und Kes überzeugen Kathryn von ihrer Nützlichkeit an Bord der USS Voyager, weswegen auch sie die Erlaubnis erhalten, an Bord des Sternenflottenschiffes zu bleiben. Chakotay wird von Kathryn als erster Offizier eingesetzt und Tom Paris erhält seinen Rang als Lieutenant zurück, und wird der neue Steuermann der USS Voyager. Beide Mannschaften müssen nun zusammen arbeiten, um einen Weg zurück in den Alphaquadranten zu finden.

Fehler

  • Tom wurde mit einem Shuttle von Stadi nach Deep Space Nine gebracht. Wie kam er dahin, da die Reise von der Erde nach DS9 wohl Jahrzehnte dauern dürfte?
  • Und das Shuttle hat auch noch einen Fehler. Zuerst ist die Kennung 71325 auf der Seite zu sehen, und nach dem kurzen Gespräch zwischen Stadi und Paris hat es plötzlich die Kennung 1701-D.
  • Wieso kann Harrys Tricorder eigentlich B'Elanna Torres nicht korrekt anzeigen? Sie ist zur Hälfte Klingonin, aber er findet nur eine menschliche und eine vulkanische Lebensform (Tuvok).
  • Wieso sind am Himmel von Ocampa V Wolken zu sehen, wenn dem Planeten doch sämtliche nukleonische Partikel fehlen.
  • Der Wasserfall in Ocampa-Stadt bewegt sich einen Moment lang nicht.
  • Die Phaser der Kazon sind blau, die Lichtreflexionen auf dem Gesicht von B'Elanna sind aber Gelb.
  • Die alles entscheidende Frage ist aber, wieso schickte man die Voyager nicht mit der Phalanx nach Hause und hinterließ auf der Phalanx eine Zeitbombe?
Dir gefällt dieser Beitrag? Dann teile ihn doch mit deinen Freunden