Star Trek: Renegades – Neuer Teaser

· Star Trek Allgemein
Autor

renegades

Passend zur Weihnachtszeit beschenkt uns Tim Russ, der Regisseur des kommenden Films "Star Trek: Renegades", mit einem weiteren Teaser.

Star Trek: Renegades führt die Geschichte zehn Jahre nach der Rückkehr der Voyager weiter:

Eine unbekannte neue Macht hat den Planeten Reuel VII, die wichtigste Quelle für Dilithiumkristalle für die Föderation, in einer Art Raum-Zeit-Krümmung verschwinden lassen. Die Allianz steht nun, ihrer wichtigsten Dilithiumquelle beraubt, vor dem Abgrund. Die Föderation ergreift Maßnahmen, die nicht durch die Föderationsgesetze gedeckt sind. Commander Tuvok, der neue Chef von Sektion 31, führt das Unternehmen an. Er versucht zusammen mit einer Crew von Ausgestoßenen und Kriminellen, ohne Rücksicht auf Verluste herauszufinden, was mit Reuel VII passiert ist.

Mit dabei sind einige bekannte Star Trek-Schauspieler wie Tim Russ (Tuvok aus Voyager), Walter Koenig (Chekov aus TOS), Robert Picardo (Doctor aus Voyager), Gary Graham (Soval aus Enterprise), Manu Intiraymi (Icheb aus Voyager) und Richard Herd (Admiral Owen Paris aus Voyager). Bis auf Gary Graham nehmen alle ihre bisherigen Rollen wieder auf.

Star Trek: Renegades ist momentan in der Postproduktion und einem geplanten Release-Datum von Sommer / Herbst 2014. Es heißt also noch etwas Geduld haben. Einen weiteren Vorgeschmack liefert der zweite Teaser-Trailer:

 

Hintergrund-Infos:

Star Trek: Renegades ist keine offizielle Produktion von Seiten CBS/Paramount. Hier handelt es sich vielmehr um ein Fanprojekt, das über die Crowd-Funding-Plattform kickstarter.com zustande gekommen ist. Der Aufruf zur Finanzierung des Projektes mit etwa 200.000 US-Dollar war erfolgreich. Es kamen 242.483 US-Dollar zusammen.

Wenn alles gut läuft, soll der fertige Film aber nicht alleine bleiben. Er soll vielmehr als Pilotfilm dienen und dem US-Hörfunk- und Fernseh-Network CBS vorgelegt werden. Sollte der Sender Interesse haben könnte die Story möglicherweise als Webserie weiter fortgeführt werden.

Doch auch wenn der Sender die Serie nicht aufgreift wurde bereits angekündigt, dass weitere Episoden produziert werden sollen, wahrscheinlich dann auch über kickstarter.com.

Die offizielle Webseite des Projektes findet ihr unter startrekrenegades.com

 

Weitere Artikel zum Thema:
22.11.2013 – Star Trek: Renegades – Erster Trailer
05.09.2013 – Star Trek Renegades – Autoren im Interview

Dir gefällt dieser Beitrag? Dann teile ihn doch mit deinen Freunden