1.01 – Der Mächtige
Encounter at Farpoint, Part I

· Guide The Next Generation
Autor

Staffel 1, Episode 1: Der Mächtige (Encounter at Farpoint, Part I)Man schreibt die Sternzeit 41242.6: 80 Jahre nach Captain Kirk und seiner Mannschaft startet die neue Enterprise unter dem Kommando von Captain Jean-Luc Picard zu neuen Erkundungsflügen in die Weiten des Alls. Gleich am Anfang hat sie eine unheimliche Begegnung mit einem übermächtigen Wesen namens Q. Dieser will die Menschheit verurteilen. Picard überredet ihn zu einem Test und Q willigt ein. Picard soll das Geheimnis von Farpoint Station herausfinden.

Fakten

  • Erstausstrahlung USA: 28.09.1987
  • Erstausstrahlung BRD: 07.09.1990
  • Produktionsnummer: 101
  • Story:
  • Drehbuch: D. C. Fontana & Gene Roddenberry
  • Musik: Alexander Courage, Jerry Goldsmith, Dennis McCarthy
  • Regie: Corey Allan
  • Sternzeit: 41153.7
  • Jahr: 2364

Hauptdarsteller

[scg_html_tng_cast_1]

Gastdarsteller

Wissenswertes

  • Die Trennung der Enterprise war auch schon bei der klassischen Enterprise möglich, wurde dort aber aus Kostengründen nie gezeigt.
  • Produktionsnummer 101 / 102 gilt für die 2 einzelnen Episoden, für den zweistündigen Fernsehfilm wurde die Produktionsnummer 721 vergeben.
  • Der Planet Deneb IV wurde schon in der TOS-Episode "Die Spitze des Eisberges" (Org. "Where No Man Has Gone Before") erwähnt. Diese Episode sollte ja der eigentliche Pilotfilm der Originalserie im Fernsehen werden, dann wurde jedoch "Das letzte seiner Art" (Org. "The Man Trap") gezeigt. In "Die Spitze des Eisberges" hatte Gary Mitchell mehrere Jahre auf Deneb IV verbracht und dort die telepathischen Einwohner studiert. Außerdem wurde in der Episode eine "Sauferei" erwähnt, die Kirk und Mitchell auf dem Planeten einst hatten.
  • Die Militäruniform, die Q bei seinem Auftritt auf der Brücke trägt ist die eines Marine-Korps Lieutenant-Colonels. (Zeitindex 07:00). Wenn man genau darauf achtet, sind sein Rang, die Streifen und die Abzeichen identisch mit denen, die Lieutenant Colonel Oliver North 1986-87 trug, als er in der Iran-Kontra-Affäre aussagte, kurz bevor "Farpoint" in die Produktion ging.
  • Andy Probert hat die Enterprise-D entworfen und besitzt das Copyright daran. Paramount benutzt die Entwürfe mit seiner Zustimmung. Man kann Andy in "Der Mächtige" in dem postatomaren Gerichtssaal sehen: Andy ist der Zuschauer, der einen "gigantischen Tribble", der tatsächlich ein sehr großer Pelzhut ist, trägt. Er hat auch mehrere andere Sachen für Star Trek entworfen und hat außerdem den Hubschrauber aus der Serie "Airwolf" und den DeLorean aus "Zurück in die Zukunft" gestaltet und für "Kampfstern Galactica" einige Entwürfe beigesteuert.
  • Im Originalkonzept für die Brücke sollte diese einen Konferenztisch, zwei Kontroll-Stationen und eine technische Station haben. Der Konferenztisch wurde in einen Extra-Raum gesetzt, die Kontrollen wurden Ops und Con, die technische Station wurde zur Sicherheits- und Taktikstation. Die Brücke ist übrigens auf der gleichen Grundfläche aufgebaut wie die Brücke der alten Enterprise, die Bauten sind jedoch höher. Andy Probert baute übrigens einen Waschraum in das Set der Brücke ein, der jedoch nie in der Serie zu sehen ist. [Anm.: In der CD-ROM-Version des „Technical Manual“ kann man auf dem Weg zur Beobachtungslounge deutlich das Türschild sehen]
  • Es gab bei der Produktion Probleme mit der Außenfarbe der Enterprise. Andy Probert und Rick Sternbach standen vor der Frage, weil das Weiß der alten Enterprise Probleme mit dem Blue-Screen-Effekt gab, mit dessen Hilfe der Hintergrund eingeblendet wurde. Das Weiß reflektierte teilweise blau, und es kam zu eigenartigen Auslöscheffekten. Deshalb wurde die mittlerweile nur zu gut bekannte, graublaue Farbanstrich gewählt. Das Modell selbst ist aus durchsichtigem Plexiglas, das angemalt wurde. So ist es einfacher, die Lichteffekte zu erzeugen.
  • Industrial Light and Magic (ILM) machten die Spezialeffektaufnahmen nur für "Der Mächtige" & "Mission Farpoint". Sie werden jedoch in jeder Episode wegen der Extra-Archivaufnahmen von Vorbeiflügen der Enterprise, etc. genannt. Sogar ILM-Archivaufnahmen werden nicht mehr verwendet, außer für den Enterprise-Warp-Effekt.

Weitere Auftritte der Gastdarsteller

[scg_html_john-de-lancie][scg_html_colm-meaney][scg_html_michael-bell]

Cary-Hiroyuki Tagawa
TNG 1.02 "Mission Farpoint" – Mandarin Bailiff
Timothy Dang
TNG 1.02 "Mission Farpoint" – Wache
David Erskine
TNG 1.02 "Mission Farpoint" – Bandi-Verkäufer
Evelyn Guerrero
TNG 1.02 "Mission Farpoint" – Fähnrich
Chuck Hicks
TNG 1.02 "Mission Farpoint" – Offizier
Jimmy Ortega
TNG 1.02 "Mission Farpoint" – Lieutenant Torres

Zusammenfassung

Die neue Enterprise unter dem Kommando von Captain Jean-Luc Picard macht sich auf neue Planeten zu erforschen, neue Galaxien, und dahin zu gehen, wohin noch nie ein Mensch zuvor gewesen ist.

Computerlogbuch der Enterprise, Captain Picard, Sternzeit 41153,7
Unser Ziel ist der Planet Deneb IV, hinter dem die große Unendlichkeit der unerforschten Galaxis liegt… Mein Auftrag lautet, die Raumbasis Farpoint-Station zu überprüfen, die von den Bewohnern des Planeten Deneb gebaut wurde. Während des Fluges habe ich Gelegenheit, mich mit der USS Enterprise, dem neuen Raumschiff der Galaxy-Klasse, dessen Kommando ich übernommen habe, besser vertraut zu machen. Immer noch bin ich von der Größe und der Komplexität dieses Raumschiffes überwältigt. Was meine Mannschaft betrifft, so sind wir in einigen Schlüsselpositionen unterbesetzt. Besonders fehlt mir ein Erster Offizier. Aber man informierte mich, dass ein sehr erfahrener Mann, ein gewisser Commander William Riker, auf Deneb IV darauf wartet an Bord zu kommen.

Auf der Brücke der Enterprise werden von Counselor Troi, einer Telepathin, ihr unbekannte Gedanken wahr genommen. Auch die Sensoren des Schiffes reagieren auf etwas, und kurz darauf wird das Schiff von einem Energienetz eingehüllt. Ein Mann erscheint plötzlich, der sich selbst als Q bezeichnet, und die Umkehr der Enterprise verlangt. Ansonsten würde es das Ende des Föderationsschiffes bedeuten. Nach einigen Diskussionen verschwindet Q wieder genau so wie er gekommen ist.

Picard lässt die Enterprise beschleunigen, verfolgt vom Energienetz. Photonentorpedos werden wirkungslos abgefeuert, worauf Picard die Abtrennung der Untertassensektion befiehlt.

Computerlogbuch der Enterprise, Captain Picard, Sternzeit 41153,7
Um Familien und Schiffsbesatzung zu schützen, wird die Untertassensektion der Enterprise abgetrennt. Die Antriebssektion mit Kampfbrücke und allen Hauptwaffen wird sich der geheimnisvollen Macht, die uns bedroht, zum Kampf stellen.

Die Antriebssektion setzt einen Kurs auf das Energiegitter und wird von Diesem umhüllt. Die Besatzung befindet sich plötzlich in einem Gerichtssaal, wo Q den Platz des Richters eingenommen hat, und die Menschen für Verbrechen an ihrer eigenen Art anklagt. Picard stimmt den Anklagepunkten grundsätzlich zu, gibt aber zu bedenken, dass die Menschheit seit dem postatomaren Zeitalter gewaltige Fortschritte gemacht hat, und er dies beweisen möchte. Q stimmt zu, der Beweis soll durch die Farpoint-Mission erbracht werden. Kurz darauf befinden sich die Brückenoffiziere wieder auf der Kampfbrücke des Schiffes, ein Kurs nach Farpoint liegt an.

Persönliche Aufzeichnung, Commander William Riker, Sternzeit 41153,7
Die U.S.S. Hood hat mich auf Farpoint-Station abgesetzt, wo ich die Ankunft der neuen USS Enterprise erwarte, auf die ich als Erster Offizier versetzt worden bin. Im Übrigen wurde ich gebeten, das Büro des Verwalters von Farpoint in der Altstadt aufzusuchen.

Riker trifft sich auf Farpoint mit dem Verwalter der Station, Zorn. Er ist doch etwas verwundert darüber, dass eine solch perfekt auf die Ansprüche der Föderation zugeschnittene Station in so kurzer Zeit erbaut werden konnte. Zorn weicht dem Commander aus, doch schnell wird klar, dass auf dieser Station merkwürdige Dinge vor sich gehen. Danach trifft sich Riker mit Dr. Crusher und deren Sohn Wesley, und wieder geschehen seltsame Dinge. Als die Enterprise eintrifft, wird er an Bord gebeamt, wo ihm Picard erklärt was geschehen ist, und kurz darauf dockt man die Antriebssektion wieder an die Untertassensektion an, die nun auch bei Deneb IV angekommen ist.

Nach einem ersten Gespräch zwischen Picard und Riker verabschiedet man sich von der U.S.S. Hood, als plötzlich Q auf dem Hauptschirm der Enterprise erscheint. Die Besatzung hat einen Tag Zeit die Prüfungen von Q zu bestehen, oder die Menschheit wird ausgelöscht.

Fehler

  • Deanna sagt zu Anfang der Episode: "Captain, ich empfange Gedanken." (Zeitindex 02:05). Das kann sie als Halbbetazoidin gar nicht, wie sie dann auch in "Mission Farpoint" (Zeitindex 06:10) gegenüber dem Verwalter erwähnt: "Ich bin nur in der Lage, starke Gefühle zu empfangen." Deanna unterhält sich telepathisch mit Riker. Wie geht das, wenn sie nur Gefühle empfangen kann?
  • Im deutschen Abspann von "Der Mächtige" wird Colm Meaney als "Lt. Conn" statt als "Chief O'Brien" aufgeführt. (Zeitindex 44:15). Seinen Namen erhielt er allerdings auch erst viel später. Er wird aber als "Lieutenant" angesprochen, obwohl er nur die Rangabzeichen eines Fähnrichs hat.
Dir gefällt dieser Beitrag? Dann teile ihn doch mit deinen Freunden