Vectorize: Gamma-Quadrant

Dominion

Dominion
Dominion
GAMMA001_Dominion.rar
Version: 1.0
1.0 MiB
554 Downloads
Details

Das Dominion. Eine der außergewöhnlichsten Zivilisationen im Gamma-Quadranten ist die der Gründer des Dominion. Eine Gesellschaft von formwandelnden Lebensformen, die in einer Gemeinschaftsform leben, die sich selbst "Die Große Verbindung" nennt. Die Gründer stießen häufig auf nicht-formwandelnde Lebewesen, die ihnen mit Angst und Hass begegneten oder sie sogar jagten. Da die Angst und Skepsis gegenüber Außenstehenden immer größer wurden, versklavten sie mehrere umliegende Völker und gründeten das Dominion – alles mit der einzigen Absicht, die Große Verbindung zu beschützen. Sie "züchteten" sogar zwei genetisch-konstruierte Rassen als Diener.

Die Vorta wurden speziell dafür geschaffen, das Dominion im Auftrag ihrer "Götter" zu regieren. Die gewalttätigen Jem'Hadar hingegen sorgten mit militärischer Macht dafür, dass der Wille der Gründer durchgesetzt wurde. Die Gründer, die einst glaubten, dass der einzige Weg sich zu beschützen sei, alle Widersacher zu kontrollieren, starteten Mitte der 2370er eine Groß-Offensive in den Alpha-Quadranten. Sie schlossen sich sogar mit den Cardassianern zusammen. Im Jahre 2375 gelang es Wissenschaftlern der Föderation, die Gründer mit einem Virus zu infizieren, wodurch sie ihre Fähigkeit zur Formwandlung verloren und langsam starben. Dr. Julian Bashir entwickelte ein Heilmittel und durch Odo gelangte dies auch zu den Gründern. Diese stimmten als Gegenleistung einem Friedensvertrag mit den Völkern des Alpha-Quadranten zu.

Der Dominion-Krieg und die Ereignisse, die sich daraus entwickelten, standen im Mittelpunkt der letzten drei Staffeln von "Star Trek: Deep Space Nine" und fanden erst in der letzten Episode "Das, was Du zurücklässt" (Org. "What You Leave Behind") ihren Abschluss. Das Logo des Dominion tauchte während dieser Zeit immer in verschiedenen Episoden als Emblem an der Wand oder auf Displays auf. Es wurde von Herman Zimmerman und Anthony Fredrickson entworfen.

Dominion: So war es in der Serie zu sehen ... Dominion: So war es in der Serie zu sehen ... Dominion: So war es in der Serie zu sehen ...


Harvester-Symbol

Harvester-Symbol
Harvester-Symbol
GAMMA002_Harvester.rar
Version: 1.0
965.4 KiB
567 Downloads
Details

Die Harvester ist eine tödliche nanobiogenen Waffe, die während des jahrhundertelangen Krieges zwischen den T'Lani und den Kellerun eingesetzt wurden. Die Entwicklung dieser todbringenden Waffe dauerte zehn Jahre. Während dieses Krieges wurde die gesamte Bevölkerung von T'Lani III mit dieser Waffe umgebracht. Die Harvester sind in durchsichtigen Zylindern untergebracht, die jeweils zwei Liter dieses tödlichen orangenen Gels fassen. Als der Krieg im Jahre 2370 endete, waren sich beide Seiten einig, dass die Föderation helfen sollte, die Waffe zu vernichten. Miles O'Brien und Dr. Julian Bashir von Deep Space Nine halfen dabei die Mouron-Frequenzen zu ermitteln, die notwendig ist um die Harvester unschädlich zu machen. Nachdem die Arbeiten zur Vernichtung der Waffe abgeschlossen waren, kam es scheinbar zu einem Unfall, bei dem angeblich alle T'Lani- und Kellerun-Forscher, sowie O'Brien und Bashir getötet wurden. Doch Ermittlungen der Crew von Deep Space Nine ergaben einen inszenierten Überfall. Die T'Lani-Botschafterin E'Tyshra und der Botschafter der Kellerun, Sharat, arbeiteten zusammen um endgültig alle Informationen bezüglich der Harvester zu zerstören. O'Brien wurde bei dem Überfall zwar mit den Harvestern infiziert, konnte durch Bashirs Hilfe gerettet werden.

Das Symbol der Harvester ist zusammen mit einem Warnetikett auf jedem der Aufbewahrungs-Zylinder angebracht.

Harvester-Symbol: So war es in der Serie zu sehen ...