Vectorize: Föderation

UFP-Logo

UFP-Logo
UFP-Logo
FED001_UFPLogo.rar
Version: 1.0
911.3 KiB
630 Downloads
Details

Auf dem großen Logo der Vereinten Föderation der Planeten ist ein sternenklarer Himmel abgebildet, der von den traditionellen Olivenzweigen des Friedens umschlossen wird. Die Föderation besteht aus mehr als 150 Mitgliedsplaneten, die von einem repräsentativen Rat, der seinen Sitz in San Francisco auf der Erde hat, regiert werden. 

Das Föderations-Logo wurde bewusst nach dem Vorbild des Symbols der Vereinten Nationen (der Erde) angefertigt. Anfangs wurde darüber nachgedacht, dass die drei hellen Sterne in dem Sternenfeld, vielleicht die Erde, Vulkan und den klingonischen Heimatplaneten Qo'noS repräsentieren könnten, da man während der ersten Episoden von "Star Trek: The Next Generation" davon ausging, dass die Klingonen vielleicht eines Tages der Föderation beitreten würden. Weitere Episoden zeigten jedoch, dass dies nicht der Fall war und die drei hellen Sterne blieben unbenannt. Dieses Föderationslogo tauchte erstmals in der Episode 1.11 "Die Frau seiner Träume" (Org. "Haven") auf. Später wurde es auch in "Star Trek V: Am Rande des Universums" und "Star Trek VI: Das unentdeckte Land" benutzt, um anzudeuten, dass es schon lange vor Picards Zeiten existierte. Seitdem ist das Logo hauptsächlich dann zu sehen, wenn auf Monitoren (in The Next Generation, Deep Space Nine und Voyager) eine Subraumnachricht ankommt.

 

UFP-Logo (überarbeitete Version)
UFP-Logo (überarbeitete Version)
FED002_UFPLogo2.0.rar
Version: 2.0
574.1 KiB
598 Downloads
Details

Überarbeitung des Siegels der Vereinten Föderation der Planeten.


United Earth (um 2151)

United Earth (um 2151)
United Earth (um 2151)
FED003_UnitedEarth2151.rar
Version: 1.0
832.9 KiB
558 Downloads
Details

Vor der Gründung der Föderation, dem Zusammenschluss vieler Völker im Alpha- und Beta-Quadranten, gab es gewissermaßen eine kleine Föderation, die sich allerdings nur auf einen Planeten, der Erde, konzentrierte. Genannt wurde das Ganze "United Earth".

Dieses neue Symbol der Vereinten Erde, konnte man in der Enterprise-Episode 4.03 "Zuhause" (Org. "Home") sehen, als die Enterprise-Besatzung nach ihrem Jahr in der Ausdehnung nach Hause kommt. Das Symbol ist auf der Frontseite des Rednerpultes angebracht.


UFP-Banner (um 2240)

UFP Banner (um 2240)
UFP Banner (um 2240)
FED004_UFPBanner2240.rar
Version: 1.0
453.3 KiB
542 Downloads
Details

Die Vereinte Föderation der Planeten wurde am 12.08.2161 auf dem Planeten Babel gegründet. Gründungsmitglieder waren Menschen, Vulkanier, Tellariten, Andorianer und Centaurieanern. Im 24.

Jahrhundert hat die Föderation bereits mehr als 150 eingegliederte Planeten und 1000 Kolonien. Regiert wird die Föderation vom Föderationsrat, der sich aus Mitgliedern verschiedener Völker zusammensetzt und sich in San Francisco, Erde, befindet. Der Vorsitzende des Rates ist der Föderationspräsident. Dessen Büro befindet sich ebenfalls auf der Erde in Paris. 2161 tagte der Rat das erste Mal und bei dieser Zusammenkunft die "Verfassung" – die Direktiven auf denen die Föderation basiert – erarbeitet. 

Die Föderation wurde gegründet um allen Mitgliedern zu helfen. Außerdem wurden viele interstellare Konflikte verhindert und es gibt Friedensverträge mit den wichtigsten Mächten (u.a. Klingonen, Romulaner, Cardassianer, Dominion). 

Das rote, wimpelförmige Banner der Vereinten Föderation der Planeten aus dem Jahre 2240 konnte man in einigen TOS-Episoden sehen. So zum Beispiel in der Episode 3.04 "Kurs auf Markus 12" (Org. "And the Children Shall Lead"). Dort steckte Captain Kirk den umgefallenen Wimpel wieder in den Sand, nachdem er mit dem Außentrupp in das verlassene Camp runterbeamte. Um 2290 wurde das Banner durch den bekannten Sternenkreis mit den Lorbeerblättern ausgetauscht.


Office of the President

Office of the President
Office of the President
FED005_OfficeofthePresident.rar
Version: 1.0
921.1 KiB
568 Downloads
Details

Der Rat der Vereinigten Föderation der Planeten wird von einem gewählten Föderationspräsidenten, dessen Büro sich in Paris auf der Erde befindet, angeführt.

Das Zeichen des leitenden Föderationschefs wurde von Herman Zimmerman entworfen und tauchte erstmals in "Star Trek VI: Das unentdeckte Land" auf, als der Präsident die Gerichtsverhandlung von James Kirk und Leonard McCoy am Bildschirm verfolgte. Das Logo konnte man auch in der Deep Space Nine-Epsiode 4.11 "Die Front" (Org. "Homefront") im Büro des Föderationspräsidenten Yaresh-Inyo, gezeigt.


Tantalus Kolonie

Tantalus V- & Elba II-Kolonie
Tantalus V- & Elba II-Kolonie
FED006_TantalusKolonie.rar
Version: 1.0
431.1 KiB
544 Downloads
Details

Tantalus V ist eine Strafkolonie der Föderation und ist für die Rehabilitation vieler gestörter Individuen bekannt. Die Strafkolonie liegt tief unter der Oberfläche des Planeten, damit eine Flucht der Insassen erschwert wird. Ziel der Einrichtung bleibt es jedoch, die Insassen zu heilen und nicht, sie zu bestrafen oder für immer einzusperren. Tantalus V gilt als die innovativste Anstalt in der Föderation um 2260. Viele der dort entwickelten Behandlungsmethoden wurden schon in anderen Einrichtungen übernommen. Die Ziele der dieser Rehabilitierungskolonie zeigen sich deshalb auch in ihrem Emblem, welches in Brusthöhe auf den blauen Overalls des Stationspersonal getragen wird. Auf diesem Emblem hält eine große Hand vor einer Sonne eine weiße Taube; das Ziel der Kolonie, den gestörten Insassen Frieden und Ruhe zu bringen und sie in die Freiheit zurückzubringen, wird so symbolisiert. Später wurde dieses Symbol dann auch für andere Straf- und Rehabilitierungskolonien, wie etwa auf Elba II, übernommen. 

Erstmals war das Abzeichen in der Original Series-Episode 1.09 "Der Zentralnervensystemmanipulator" (Org. "Dagger of the Mind")

Aus dem Lexikon: Tantalus [oder auch: Tantalos]: griechischer Sagenkönig, setzte seinen von ihm selbst geschlachteten Sohn Pelops den Göttern als Mahl vor und wurde dafür in der Unterwelt zu den "Tantalosqualen" in der Unterwelt verdammt: bis ans Kinn im Wasser stehend, konnte er das stets versiegende Wasser nicht trinken und die Früchte an stets zurückweichenden Zweigen über sich nicht essen. Auf seinem Geschlecht ruhte ein Fluch (Atreus, Agamemnon, Orestes u. a.).


Earth Science Institute

Earth Science Institute
Earth Science Institute
FED007_EarthSciencesInstitute.rar
Version: 1.0
377.7 KiB
561 Downloads
Details

Das "Earth Science Institute" ist eine Organisation, die ins Leben gerufen wurde um Erkundungen und wissenschaftliche Entdeckungen auf der Erde zu machen und zu untersuchen. Ein Zweig dieses Institutes ist das "Arktische Archäologie Team". Aus diesem Team entstand das A-6 Ausgrabungs-Team, welches die Trümmer einer Borg-Sphäre untersuchte die 2152 im arktischen Kreis gefunden wurden. Während der Ausgrabungen fanden sie eine Reihe von gefrorenen kybernetische Humanoide, die immer noch erhalten waren. Unwissend was sie dort gefunden hatten, erweckte das Team diese Humanoiden wieder zum Leben und wurde später assimiliert.

Das Earth Science Institute hatte seinen Auftritt in der Enterprise-Episode 2.23 "Regeneration" (Org. "Regeneration"), siehe Bild unten links. Das Emblem war auf dem rechten Jackenärmel angebracht oder zierte verschiedene Flächen innerhalb des Forschungslabors.

Earth Science Institute: Bild 2 Earth Science Institute: Bild 1 Earth Science Institute: Bild 3 


Chateau Picard

Chateau Picard
Chateau Picard
FED008_ChateauPicard.rar
Version: 2.1
2.3 MiB
669 Downloads
Details

Chateau Picard ist Rotwein des Weingutes der Familie Picard in LaBarre, Frankreich, Erde. Bis 2371 wurde das Weingut von Robert Picard, dem älteren Bruder von Captain Jean-Luc Picard geführt, bis dieser zusammen mit Captain Picards Neffen René bei einem Unfall ums Leben gekommen ist. Was aus dem Weingut geworden ist, ist nicht bekannt.

Captain Picard hat für besondere Anlässe immer einige Flaschen Chateau Picard an Bord der Enterprise dabei. So öffnete er beim Besuch des malcorianischen Kanzlers Avel eine solche Flasche nachdem der erste Kontakt mit diesem Volk hergestellt war.
Der wohl traurigste Anlass, bei dem er den Wein ausschenkte war der Tod von Commander Data ("Star Trek Nemesis"), der sich selbst opferte um die Föderation und seine Freunde zu retten. Mit einem Glas Chateau Picard 2267 brachten die Führungsoffiziere einen Toast auf ihren verstorbenen Kameraden aus.

Ob Zufall oder nicht, Chateau Picard ist ein wirklich existierendes Weingut, das bereits 1892 gegründet wurde. Es ist zwar ebenfalls in Frankreich beheimatet, jedoch nicht in LaBarre sondern in Saint-Estèphe. Zwei Originaletiketten finden sich hinter den beiden letzten Bildern.

Chateau Picard 2267: Requisite Chateau Picard 2267: Requisite Chateau Picard 2267: Fan-Made Prop mit dieser Vektorgrafik Chateau Picard: Etikett des echten Weinguts Chateau Picard: Etikett des echten Weinguts


Konferenzflagge der Föderation

Konferenzflagge der Föderation
Konferenzflagge der Föderation
FED009_KonferenzflaggeFoederation.rar
Version: 1.0
561.7 KiB
560 Downloads
Details

Im Jahre 2375 befand sich die Föderation mitten im Krieg gegen das Dominion. Die Föderation drohte den Krieg zu verlieren, weshalb man über die Feindschaften von früher hinaussah und einen Friedenspakt mit den Romulanern schloss. Denn auch sie waren von dem Dominion bedroht, welches den Krieg nicht nur gegen die Föderation führte, sondern gegen alle Völker im Alpha-Quadranten.

Die Konferenz fand auf Romulus, der romulanischen Heimatwelt, statt. In der Empfangshalle kann man an der hinteren Wand die Flagge der Föderation zu sehen, die von der Decke bis zum Boden reicht. Die Flagge selbst ist kein Einzelstück. Sie bildet zusammen mit der romulanischen Konferenz-Flagge auf der anderen Seite des Durchganges ein Flaggenduo.

Zu sehen war diese in der Deep Space Nine-Episode 7.16 "Unter den Waffen schweigen die Gesetze" (Orig. "Inter Arma Enim Silent Leges").

Konferenzflagge der Föderation: Verwendung in der Serie (DS9 7.16 "Unter den Waffen schweigen die Gesetze")


Fest-Flagge der Föderation

Fest-Flagge der Föderation
Fest-Flagge der Föderation
FED010_FlaggeFoederationFest.rar
Version: 1.0
747.6 KiB
560 Downloads
Details

Im Jahre 2374, nachdem die Föderation in einem unerbittlichen Kampf die ehemalige cardassianische Station Deep Space Nine wieder zurückerobern konnte, beschließen der Klingone Worf, Sohn des Mogh, und Jadzia Dax, eine Trill, zu heiraten. Am Tag ihrer Hochzeit findet auf der ganzen Station ein Fest statt. Überall hängen Flaggen. So auch neben einer Festflagge der Bajoraner und der Klingonen eine Fest-Flagge der Föderation. Die Flagge zeigt das bekannte Sternensiegel der Föderation auf blauem Hintergrund, zusammen mit einigen dekorativen Linien hinter dem Siegel.

Diese Flagge der Föderation tauchte meines Wissens nach nur in der Deep Space Nine-Episode 6.07 "Klingonische Tradition" (Orig. "You Are Cordially Invited…") auf. Ob es sich dabei um ein spezielle Fest-Flagge oder eine allgemeine Flagge der Föderation handelt ist nicht bekannt. Nachfolgend ein Auszug aus dem Drehbuch der Folge:

"The Promenade is now draped with Federation, Klingon and Bajoran banners which will be a fixture from now on and a sign of newfound patriotic sentiment on the station."

Fest-Flagge der Föderation: Verwendungin der Serie (DS9 6.07 "Klingonische Tradition")